Tag 5 + Tag 6 (Nachtrag)

Tag 5 + Tag 6 (Nachtrag)

Tag 5 war vor allem eines: lang – heimgekommen bin ich erst um 02:00 Uhr.

Aufgestanden bin ich tatsächlich um 6:00 Uhr nachdem ich davor eine halbe Stunde einfach nur im Bett lag, über mein Leben nachgedacht habe und es einfach genossen habe, Zeit zu haben und keinen Stress. Zur Abwechslung mal war mein Morgen nicht nur davon erfüllt, irgendwelche Hausaufgaben noch zu erledigen sondern ich konnte noch gemütlicher frühstücken als sonst auch und vor der Schule sogar noch in mein Lieblingscafé fahren, um mir dort einen Kaffee für die Schule zu holen. (Natürlich in meinem eigenen Becher, den ich fast immer mitnehme wenn ich plane, Kaffeetrinken zu gehen.)

Nach der Schule musste ich aber noch zum Fotoshooting unseres Theaterensembles das so unfassbar lange gedauert hat (bis 01:45 Uhr) dass ich beinahe dort eingeschlafen wäre. Als ich endlich zu Hause war musste ich mein ziemlich aufwändiges und schwer zu entfernendes Bühnen-Makeup noch irgendwie abschminken, womit ich nochmal fast eine Stunde beschäftigt war, sodass ich erst circa um 03:00 Uhr ins Bett gehen konnte.

Am nächsten Tag natürlich prompt bis 12:30 geschlafen, ich glaube mein Körper hat sich einfach geholt was er gebraucht hat. War natürlich dann dementsprechend mies gelaunt, weil ich den halben Tag verschlafen habe und eigentlich lernen hätte müssen. Das habe ich dann den restlichen Tag und bin mit keinem allzu zufriedenem Gefühl wieder ins Bett gegangen. Gewöhnt hat sich mein Körper bis jetzt ja noch nicht daran, so früh aufzustehen, sonst wäre ich nicht erst so spät aufgewacht…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.