Wie man es schafft, früh aufzustehen und dann auch produktiv zu sein

Wie man es schafft, früh aufzustehen und dann auch produktiv zu sein

In letzter Zeit haben immer mehr Leute von meinem Selbstexperiment mitbekommen und ich werde immer häufiger gefragt, wie ich es denn überhaupt hinbekomme, so früh aufzustehen und dabei auch noch produktiv zu sein. Deswegen habe ich mir ein paar Dinge überlegt, die dabei helfen, morgens früh aufzustehen und dann produktiv zu sein.

  1. Es gibt kein Snooze. Entweder du stehst auf, wenn dein Wecker zum ersten Mal klingelt oder du kannst es gleich bleiben lassen, denn die Versuchung alle 5 bis 10 Minuten wieder und wieder auf den Knopf zu drücken, der es dir erlaubt, weiterhin in deinem warmen & kuscheligem Bett zu bleiben ist wirklich groß. Dein Leben wird auch nicht darauf warten, bis es mal kuschelig und warm ist, bis es weitergeht. Wenn du deinen Morgen produktiv nutzen willst, dann deaktiviere die Snooze-Funktion und stehe einfach auf.
  2. Entwickle dein eigenes kleines Morgenritual. Beginne entweder mit einer Tasse Tee / Kaffee oder einem Glas Wasser, aber es ist wichtig, etwas zu trinken da man meistens nach der Nacht ein wenig dehydriert ist und man das wieder ausgleichen sollte. Außerdem hilft ein Glas kaltes Wasser sehr beim wach werden.
  3. Zieh dich direkt an und gehe danach frühstücken. Währenddessen kann ja dein Tee ein wenig abkühlen und es ist sehr viel leichter, vom Bett fernzubleiben, wenn man angezogen ist, anstatt im doch eher kühlen Schlafanzug rumzulaufen.
  4. Mache nach dem Frühstücken direkt dein Bett um die Versuchung, sich wieder hineinzulegen zu minimieren aber du solltest es nicht direkt nach dem Aufstehen machen, da es zuerst ein wenig auslüften sollte.
  5. Schreibe dir am Abend vorher, bevor du ins Bett gehst eine To-Do Liste für den nächsten Morgen, sodass du genau weißt, was du noch alles zu erledigen hast. Studien haben herausgefunden, dass Menschen, die abends aufschreiben, was sie am nächsten Tag zu erledigen haben, nachts besser schlafen.

Ich hoffe euch hilft das Ganze und es beantwortet ein paar Fragen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.