Durchsuchen nach
Schlagwort: gedicht

Von Gefühlen und Worten

Von Gefühlen und Worten

Ich, ich bin irgendwie nicht ich sondern nur eine Sammlung an Gefühlen und Worten und der Summe aus Erinnerungen und den Menschen die ich kenne und die Entscheidungen die ich getroffen habe und noch viel wichtiger, die, die ich nicht getroffen habe aber wer bin ich denn dann überhaupt, bin ich ein Mensch oder ein Gefäß angefüllt mit Gefühlen und Worten und was unterscheidet mich denn dann von dir?

Du & Ich

Du & Ich

Du. Du liebst mich. Berührst mich. Redest mit mir. Hörst mir zu. Schenkst mir Aufmerksamkeit. Willst Aufmerksamkeit. Liebst mich Ich. Ich berühre dich. Rede mit dir. Höre dir zu. Schenke dir Aufmerksamkeit. Mache dir Hoffnungen. Liebe dich nicht.

Du wirst es niemals verstehen…

Du wirst es niemals verstehen…

Du wirst niemals verstehen, wie sehr ich dich liebe. Niemals wissen, wie viele Tränen ich wegen dir vergossen habe. Niemals verstehen, in was du mein Herz verwandelt hast. In einen Scherbenhaufen. Niemals wissen, was ich für dich empfunden habe. Du wirst es niemals wissen. Niemals mit mir zusammensein, mein Gesicht in deine Hände nehmen und mir zuflüstern, dass du mich liebst. Niemals mit mir zusammen essen gehen und dich mit mir über tausend Kleinigkeiten streiten. Niemals.   Auszug aus einem…

Weiterlesen Weiterlesen

jemand, der

jemand, der

augen, die zu viel gesehen haben. ohren, die zu viel gehört haben. hände, die zu viel gespürt haben. füße, die zu viel gelaufen sind. ein herz, das zu viel gefühlt hat. ein geist, der zu viel erlebt hat. jemand, der zu viel hat.