Durchsuchen nach
Schlagwort: lifestyle

Warum erzähle ich euch das?

Warum erzähle ich euch das?

Lange ist es her, seit ich zum letzten Mal etwas gepostet habe. Gut, eigentlich erst zwei Wochen, aber für mich ist das eine ganze Ewigkeit, in der viel passiert ist. Zum einen gab es für mich endlich Zeugnisse, das erste Halbjahr der Oberstufe ist nun also offiziell überstanden. Zum anderen hat für mich die Theaterwoche (eine Probenwoche unseres Schulensembles) begonnen, die mit der Premiere am Freitag und der zweiten Aufführung am Samstag sein Ende finden und am Montag wieder in…

Weiterlesen Weiterlesen

Wie man es schafft, früh aufzustehen und dann auch produktiv zu sein

Wie man es schafft, früh aufzustehen und dann auch produktiv zu sein

In letzter Zeit haben immer mehr Leute von meinem Selbstexperiment mitbekommen und ich werde immer häufiger gefragt, wie ich es denn überhaupt hinbekomme, so früh aufzustehen und dabei auch noch produktiv zu sein. Deswegen habe ich mir ein paar Dinge überlegt, die dabei helfen, morgens früh aufzustehen und dann produktiv zu sein. Es gibt kein Snooze. Entweder du stehst auf, wenn dein Wecker zum ersten Mal klingelt oder du kannst es gleich bleiben lassen, denn die Versuchung alle 5 bis 10 Minuten…

Weiterlesen Weiterlesen

Ein bisschen verschlafen – Tag 10

Ein bisschen verschlafen – Tag 10

Nachdem ich gestern ein wenig Schwierigkeiten damit hatte, so lange wach zu bleiben hatte ich heute Probleme damit, überhaupt aus dem Bett zu kommen. Genauer gesagt habe ich einfach bi 7:00 Uhr geschlafen und dann entsetzt beim Blick auf die Uhr festgestellt, wie spät es irgendwie geworden ist. Gestern Abend konnte ich einfach lange nicht einschlafen, weil mir so viele Dinge im Kopf herumgegeistert sind und ich mein Gehirn nicht davon überzeugen konnte, zu schlafen. Das habe ich heute morgen auch deutlich…

Weiterlesen Weiterlesen

Es ist schwierig, so lange wach zu bleiben, wenn man nichts zu tun hat

Es ist schwierig, so lange wach zu bleiben, wenn man nichts zu tun hat

Heute war schon mal ein anstrengender Morgen. Nicht weil ich so viel zu tun gehabt hätte sondern eher, weil ich erst um kurz nach 10 in der Schule sein muss. Es ist schwierig, von 5:30 bis 10:00 Uhr wach zu bleiben, wenn man keine konkrete Beschäftigung oder Ziel vor Augen hat. Für mich konkret hieß das, dass ich zwar früh wie immer aufgestanden bin, gefrühstückt habe, dann ins Bett zurückgekehrt bin und nochmal ein bisschen gedöst habe. Allerdings hatte mein…

Weiterlesen Weiterlesen

Selbstexperiment Tag 8 – Noch am Leben

Selbstexperiment Tag 8 – Noch am Leben

Für alle die sich gerade fragen, was genau überhaupt los ist: Ich mache gerade ein Selbstexperiment bei dem ich jeden Tag um 5:30 Uhr aufstehe. Hier gehts zum ersten Post. Als ich heute in der Schule gefragt habe, ob ich so schlimm aussehe wie ich mich fühle lautete die Antwort „Neee, siehst aus wie immer“ und ich dachte mir nur so: Super, ich sehe also immer aus wie eine lebende Leiche… Nach vier Stunden Schlaf war ich jedoch fitter als gedacht, Sport…

Weiterlesen Weiterlesen

Übermüdung mit der Aussicht auf noch weniger Schlaf

Übermüdung mit der Aussicht auf noch weniger Schlaf

Nachdem ich schon die letzten Tage wenig geschlafen habe, bzw am Samstag den halben Tag verpennt habe und trotzdem unausgeruht bin hatte ich eigentlich gehofft, heute mal etwas mehr Schlaf zu bekommen. Die Klausur morgen hat mir da leider einen Strich durch die Rechnung gezogen, jetzt gerade ist es 23:51 Uhr und ich werde vermutlich noch eine Stunde wach bleiben müssen, um zu lernen. Dementsprechend hält sich meine Motivation, morgen um 5:30 Uhr aufzustehen ziemlich in Grenzen, andererseits bin ich…

Weiterlesen Weiterlesen

„Du siehst irgendwie tot aus“ – Selbstexperiment Tag 2

„Du siehst irgendwie tot aus“ – Selbstexperiment Tag 2

„Du siehst irgendwie tot aus“ – so wurde ich heute in der Schule begrüßt, und später dann mit „Du siehst gruselig aus… hast du zu wenig geschlafen?“ angesprochen. Eigentlich fühle ich mich gar nicht so müde, in der Schule war es total okay, heute Nachmittag kam dann ein kleiner Durchhänger aber ich habe tapfer durchgehalten und mittlerweile ist es fast 10 Uhr abends und Schlafen ist bis jetzt noch nicht geplant, da morgen eine Klausur auf dem Programm steht. (An…

Weiterlesen Weiterlesen

Die „Ach scheiß drauf“ – Einstellung

Die „Ach scheiß drauf“ – Einstellung

Heute habe ich mich seit langem wieder mit einem Mädchen unterhalten, mit dem ich eigentlich fast nichts gemeinsam habe. Aber sie sagte mir, dass sie meine „Ach Scheiß Drauf“-Einstellung bewunderte, nicht zuletzt weil ich vor einer Woche meine Haare abrasiert habe. Aber mehr dazu später. Meine Einstellung. Sie bewundert sie. Was sie nicht weiß, ist dass man diese Einstellung irgendwann annehmen muss wenn man so ist, wie ich. Sich weigert, in die Rollen zu passen, die einem andere zuweisen. Die als…

Weiterlesen Weiterlesen